Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW e.V.

Aufgabenstellung
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW zielt darauf ab, private Haushalte anzuregen, Energie – insbesondere durch die Sanierung von Wohngebäuden – zu sparen beziehungsweise effizient einzusetzen. Sie will dazu beitragen, Investitionen im Bereich der energetischen Gebäudesanierung anzustoßen und Sanierungshemmnisse abzubauen sowie einen Beitrag zur Steigerung der Modernisierungsrate zu leisten. Dazu bietet sie anbieterunabhängige Energieberatung durch ausgewiesene Fachleute, meist Architekten und Ingenieure an.
Die Etablierung der Themen Energieeffizienz, Energiesparen und Einsatz erneuerbarer Energien in der öffentlichen Wahrnehmung wird durch Öffentlichkeitsarbeit, Bildungsangeboten in Schulen sowie Aktionen, Messeteilnahmen und Veranstaltungen unterstützt.
 
Netzwerkbeschreibung
Im Rahmen des landesweiten Beratungsangebots "Energieberatung bei Ihnen zu Hause" kommen die Energieberaterinnen und Energieberater zu den Verbrauchern und beraten vor Ort rund um die Themen energetische Gebäudemodernisierung und Energiesparen im Haushalt (90 Minuten Beratung, inklusive Anfahrtskosten und ausführlichem Informationsmaterial kosten 60 Euro).
 
In Städten und Kreisen mit kommunal kofinanzierter Energieberatung bietet die Verbraucherzentrale zusätzliche Spezialberatungsangebote (Solarstromcheck, Feuchtediagnose), Vernetzungaktivitäten, Öffentlichkeitsarbeit, lokale Aktionen (zum Beispiel: Thermografieaktionen, Messeauftritte, Vorträge) und Bildungsaktivitäten in Schulen an. In Südwestfalen gibt es dieses Angebot in den Städten Arnsberg, Iserlohn, Hemer, Siegen und im Kreis Olpe.
 
In den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW sowie in den Energieberatungsstützpunkten beraten Energie-Fachleute zu den Themen Heizen, Wärmedämmung, Strom sparen und energieeffiziente Geräte sowie erneuerbare Energiequellen. Das Angebot wird durch das Bundeswirtschaftsministerium finanziert und kostet fünf Euro für 30 Minuten Beratung (für einkommensschwache Haushalte kostenlos).
Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW gibt es in den Städten Lippstadt, Soest, Arnsberg, Iserlohn, Lüdenscheid, Lennestadt und Siegen. Energieberatungsstützpunkte in Netphen und Meschede.

Ansprechpartner/Kontakt
Energieberatung Arnsberg
Dipl. Ing. Carsten Peters
Tel: (02932) 5 10 97 05
Fax: (02932) 5 10 97 08
E-Mail: arnsberg.energie@get-your-addresses-elsewhere.vz-nrw.de
 
Energieberatung Iserlohn / Energieberatung Hemer
Dipl.-Ing. Martin Wulf
Tel: (02371) 2 19 41 05 / (02372) 55 11 99
Fax: (02371) 2 19 41 10
E-Mail: iserlohn.energie@get-your-addresses-elsewhere.vz-nrw.de / hemer.energieberatung@get-your-addresses-elsewhere.vz-nrw.de
 
Energieberatung Kreis Olpe
Dr. Ing. Georg Brune
Tel: (02723) 7 19 57 20
Fax: (02723) 7 19 57 10
E-Mail: lennestadt.energie@get-your-addresses-elsewhere.vz-nrw.de
 
Energieberatung Siegen
Dipl. Physiker Dr. Rainer Kurzawa
Tel:(0271) 80 93 93 05
Fax:(0271) 80 93 93 18
E-Mail: siegen.energie@get-your-addresses-elsewhere.vz-nrw.de
 
Internetpräsenz
www.vz-nrw.de/energieberatung, www.vz-nrw.de/lippstadt, www.vz-nrw.de/soest, www.vz-nrw.de/iserlohn, www.vz-nrw.de/arnsberg, www.vz-nrw.de/luedenscheid, www.vz-nrw.de/lennestadt, www.vz-nrw.de/siegen

VZ_NRW_Barrieren_Reduzieren.jpg
Quelle: Verbraucherzentrale NRW
VZ_NRW_Feuchtemesung.jpg
Quelle: Verbraucherzentrale NRW
VZ_NRW_Heizungskeller.jpg
Quelle: Verbraucherzentrale NRW