Haus Düsse - Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW

Aufgabenstellung
Im Jahre 1641 erbaute Adrian van der Düssen die Wasserburg in Bad Sassendorf-Ostinghausen im Kreis Soest. Die Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe übernahm sie im Jahre 1950 und dient dieser als zentrale Lehr- und Versuchsanstalt für Tier- und Pflanzenproduktion.
Aufgabe des Versuchs- und Bildungszentrums Landwirtschaft Haus Düsse ist es, für die nordrhein-westfälische Landwirtschaft praxisnahe, wirtschaftliche, klimaschonende, umweltverträgliche und tiergerechte Produktionsverfahren zu erarbeiten sowie Fertigkeiten und Kenntnisse in der Aus- und Fortbildung zu vermitteln. Aktuell sind 70 Vollzeit-Arbeitskräfte an dem Standort beschäftigt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Netzwerkbeschreibung
Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW (ZNR)

Im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse wurde 1998 das ZNR eingerichtet. Ziel dieses Zentrums ist es an der Schnittstelle zwischen Landwirtschaft sowie vor- und nachgelagerten Bereichen über den Anbau und die Verwertung von nachwachsenden Rohstoffen zu informieren. Nachwachsende Rohstoffe sind land- und forstwirtschaftliche Erzeugnisse, die stofflich oder energetisch genutzt werden können. Ein Informationspavillon und die Energielehrschau bieten dabei praktische Anschauungsmöglichkeiten von Produkten und Technologien, beispielsweise mit einer Holzheizung und einer 2003 errichteten Biogasanlage samt Nahwärmenetz (Projektbeschreibung hier). Die Zielgruppen der Tagungen bestehen nicht nur aus Landwirten, sondern umfasst die Bereiche Ausbildung, Technik, Holzheizung und Biogas, Verarbeitung, Handel, Wissenschaft und Anwendungen. Im ZNR sind drei Angestellte tätig.
 
Arbeitsschwerpunkte des Zentrums für nachwachsende Rohstoffe NRW sind
-    Energie aus Biomasse (Wärme, Kraftstoffe, Biogas, Kraft-Wärme-Kopplung)
-    Überregionale Vortragsveranstaltungen zu nachwachsenden Rohstoffen Projektarbeit (Regionale Bioenergieberatung, Energiepflanzen)
-     Anbauversuche zu verschiedenen Rohstoff und Energiepflanzen
-     Informations-, Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit
-     Stoffliche Nutzung (Bauen, technische Textilien, Verbundstoffe, etc.)

Auswahl an Einrichtungen:
-    Biogasanlage 240 kW
-    Energielehrschau
-    Baulehrschau
-    Zentrum für Elektronik in der Landwirtschaft
-    EnergieAgentur.NRW (Wind- und Wasserkraft)
-    Lehrbienenstand
-    Waldlehrpfad

Ansprechpartner/Kontakt
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Zentrum für nachwachsende Rohstoffe (ZNR)
Laura Lohmann
Haus Düsse
Ostinghausen
59505 Bad Sassendorf
Tel.: 02945 989-195
Fax: 02945 989-133
E-Mail: laura.lohmann@get-your-addresses-elsewhere.lwk.nrw.de
 
Internetpräsenz
www.duesse.de
www.landwirtschaftskammer.de