Klimaschutz mit Bürgerenergieanlagen

Klimaschutz in ländlichen Räumen. Bürgerenergieanlagen und die ökologisch sinnvolle Energieerzeugung sorgen für Teilhabe am Gewinn, für gesellschaftlichen Wandel und die Möglichkeit, vor Ort mitzugestalten. Die Nutzung erneuerbarer Energien ist nicht mehr nur durch Unternehmen gekennzeichnet, sondern mehr und mehr durch Kommunen und Privathaushalte. Diese organisiert gebündelt in verschiedensten Gesellschaftsformen nennen wir Bürgerenergieanlagen. Der Leitfaden der EnergieAgentur.NRW bietet einen Überblick der Gesellschaftsformen und darüber hinaus viele grundlegende Informationen.

"Bürgerenergieanlagen im Sinne dieser Broschüre sind in der Regel in dreifacher Hinsicht regional verwurzelt:

  • die beteiligten Bürger stammen aus einer Region
  • die Betreibergesellschaft hat ihren Sitz in dieser Region
  • die Energieanlage wird in derselben Region errichtet

Klicken Sie auf "Weiterlesen" um auf die Themenseite der EnergieAgentur.NRW zu gelangen oder für die Broschüre hier.

12.11.2014