EnergieAgentur.NRW: Dienstleister des Landes NRW in allen Energiefragen

Aufgabenstellung
Die EnergieAgentur.NRW arbeitet im Auftrag der Landesregierung von NRW als operative Plattform mit breiter Kompetenz im Energiebereich: von der Energieforschung, technischen Entwicklung, Demonstration und Markteinführung über die Energieberatung bis hin zur beruflichen Weiterbildung. 
Energieeffizienz und Klimaschutz stehen dabei im Mittelpunkt vieler Aktivitäten. Die EA.NRW ist mit rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Düsseldorf, Gelsenkirchen und Wuppertal aktiv und wird u.a. finanziert aus Mitteln der Europäischen Union (EFRE).

In Zeiten hoher Energiepreise gilt es mehr denn je, die Entwicklung von innovativen Energietechnologien in NRW zu forcieren und von neutraler Seite Wege aufzuzeigen, wie Unternehmen, Kommunen und Privatleute ökonomischer mit Energie umgehen oder erneuerbare Energien sinnvoll einsetzen können.
 Die EA.NRW managt die Cluster Energiewirtschaft „EnergieRegion.NRW“ (www.energieregion.nrw.de) und EnergieForschung.NRW „CEF.NRW“ (www.cef.nrw.de). Darüber hinaus bietet die EA.NRW Energieberatungsleistungen in Form von Initial- und Contractingberatungen für Unternehmen und Verwaltungen sowie Informations- und Weiterbildungsangebote für Fach- und Privatleute. Auch Schulungen des Nutzerverhaltens gehören dazu.

Netzwerkbeschreibung: Die Schwerpunktbereiche der EnergieAgentur.NRW im Einzelnen: Clustermanagement: Im Auftrag des NRW-Umwelt- und Klimaschutzministeriums verantwortet die EnergieAgentur.NRW mit der EnergieRegion.NRW ein leistungsstarkes Cluster für den Klimaschutz mit den acht Netzwerken Biomasse, Brennstoffzelle und Wasserstoff, Energieeffizientes und solares Bauen, Geothermie, Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft, Kraftwerkstechnik, Photovoltaik sowie Windenergie. Im Fokus: Wettbewerbsstarke Kooperationen, um so innovative Projekte und Produkte zu initiieren, ihre Marktreife zu beschleunigen und alle wirtschaftlichen Potentiale auszuschöpfen. Dazu gehört auch die Unterstützung von Unternehmen aus NRW im Bereich Außenwirtschaft. 
Ebenfalls bei der EnergieAgentur.NRW angesiedelt: Der Cluster EnergieForschung.NRW (CEF.NRW) – hier im Auftrag des NRW-Wissenschaftsministeriums. CEF.NRW versteht sich als der Ansprechpartner zu allen Fragen der Energieforschung in NRW und zielt darauf ab, dass technologische und sozioökonomische Erkenntnisfortschritte schneller als bisher ihren Weg in die Anwendung finden. Dazu initiiert der Cluster Forschungs- und Entwicklungsprojekte in der koordinierten Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen mit der Wirtschaft. CEF.NRW stellt das komplexe Energieversorgungssystem als Ganzes in den Fokus seiner inter- und transdisziplinären Aktivitäten. Der Fokus der Clusterarbeit liegt dabei auf folgenden Themen: Energieerzeugung, dezentrale Energieerzeugung, biologische Erzeugung von Energieträgern, Energienetze und -speicher, gesellschaftspolitische Aspekte.


Energieberatung: Dabei informieren Ingenieure der EnergieAgentur.NRW über energetische Schwachstellen – von der Gebäudetechnik bis zu Produktionsabläufen in Unternehmen. Das Spektrum reicht von der Heizungsanlage über die Wärmerückgewinnung bis zu Dämmung als Schutz vor Wärme und Kälte in großen Werkshallen, von der Leckagesuche bis zur Erstellung von Energiekonzepten. Die Ingenieure beraten zu Fördermöglichkeiten, verhelfen Unternehmen zur Minderung der Energiekosten und tragen somit zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bei.


Weiterbildung: Die EnergieAgentur.NRW bietet eine Reihe von Weiterbildungsseminaren – auch für Endverbraucher – an. Die 50 Seminare können von Weiterbildungseinrichtungen, Energieversorgungsunternehmen, Verbänden, Vereinen, Hochschulen, Kommunen und Unternehmen in NRW genutzt werden. Im Rahmen dieses Programms werden zudem Projekte zur Nutzermotivation wie die „aktion.Efit“  und die „mission E“ für Belegschaften von Unternehmen angeboten. Mit dem Wissensportal Energie bietet die EnergieAgentur.NRW eine Online-Plattform für die berufliche Aus- und Weiterbildung im Internet an.
 Der „EnergieDialog.NRW“ – Informations- und Beratungsplattform für erneuerbare Energien in NRW – ist ein aktives Vermittlungs- und Beratungsangebot für Bürger, Kommunen und Investoren, das von der EnergieAgentur.NRW im Auftrag des NRW-Klimaschutzministeriums gestaltet wird. Der EnergieDialog.NRW soll aktiv zur Lösung von Konflikten beizutragen. In Konfliktfällen – etwa im Rahmen von Planungs- und Genehmigungsverfahren – steht Akteuren in NRW  das Angebot der professionell geführten Konfliktvermittlungen zur Verfügung. (www.energiedialog.nrw.de)
 Landesweite Kampagnen und Gemeinschaftsaktionen wie „NRW spart Energie“ (www.nrw-spart-energie.de), „AltBauNeu“ (www.alt-bau-neu.de), „50 Solarsiedlungen in NRW“ (www.50-solarsiedlungen.de), „100 Klimaschutzsiedlungen in NRW“ (www.100-klimaschutzsiedlungen.de) „Photovoltaik NRW“ (www.photovoltaik.nrw.de), die „Aktion Holzpellets" (www.aktion-holzpellets.de), der „Wärmepumpen-Marktplatz NRW" (www.waermepumpen-marktplatz-nrw.de) oder „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ (www.kwk-für-nrw.de) informieren in NRW über umweltfreundliche und innovative Wärme- und Stromerzeugung und Tipps zum Energiesparen.


Ansprechpartner/Kontakt
Leiter Kommunikation und Pressesprecher 
Dr. Joachim Frielingsdorf
Tel.: 0202 24552 - 19 
Mobil: 0172 2616577  
E-Mail: frielingsdorf@get-your-addresses-elsewhere.energieagentur.nrw.de

Internetpräsenz
www.energieagentur.nrw.de

online: www.energieagentur.nrw.de; www.energieagentur.nrw.de/newsletter; www.twitter.com/eanrw; www.youtube.com/EnergieAgenturNRW