Realschulprojekt in Mechernich - Nachführende Solarladestation

Standort
Mechernich liegt ca. 50 km südlich von Köln im Süden des Landes Nordrhein-Westfalen im Naturpark Nordeifel.
Mechernich ist 136 qkm groß und besteht aus 44 Ortschaften mit circa 27.000 Einwohnern.

Projektbeschreibung
Die Realschule im Feytal hat mit dem Projekt „Nachführende Solarladestation“ an der Initiative „Wir haben Energie! Ideen, Unterricht, Innovationen“ der NRW-BANK und der Stiftung Partner für Schule NRW teilgenommen und dabei den ersten Platz in einer von drei Kategorien belegt. Der Wettbewerb richtete sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-13 aller Schulformen in NRW. Gesucht wurden innovative Unterrichtsideen und -projekte zur Gewinnung von erneuerbarer Energie, Energieeffizienz und dem Schutz der Umwelt.
Bei der nachhaltigen Nutzung der Sonnenenergie mit Hilfe von Solarzellen ist die Ausrichtung der Solarzelle im 90-Grad-Winkel zur Sonne eine entscheidende Komponente der Effizienz. 18 Zehntklässler des Technik- / Informatikkurses der Realschule Mechernich entwickelten diesbezüglich im Rahmen des Unterrichts eine sogenannte Nachführung für Solarzellen. Die Schüler konstruierten eine funktionstüchtige Modellanlage, welche die 12 Volt Solarzelle stets so horizontal und vertikal dreht, dass ein optimaler Sonnenlichteinfall optimale Stromausbeute ermöglicht. Die Steuerung programmierten sie mit der Automationssoftware „ROBO PRO“. Dies führt nach Angaben der Kursteilnehmer zu einer bis zu 40 % gesteigerten Stromerzeugung im Vergleich ohne die eigens entwickelte Nachführung.

Energetisches Konzept
Energie und Klimaschutz gehören zu den wichtigen Themen unserer Zeit.  Die Vermittlung von Grundkenntnissen über unsere Energieversorgung und deren effiziente Nutzung durch die Schule ist enorm wichtig. Dieses Wissen befähigt die Schülerinnen und Schüler zukünftig sinnvoll und verantwortlich mit Energie und den dazugehörigen Technologien umzugehen.
 
Energie und vor allem Energieeinsparung sind seit vielen Jahren an unserer Realschule ein fester Bestandteil des Unterrichts, besonders im Physik und Technik/Informatikunterricht. Dabei legen wir im Technik/Informatikunterricht besonderen Wert auf die selbständige und praktische Arbeit der Jugendlichen.

Zeitverlauf   
•    2007 Suche von „Energiefressern“ in der Schule und zu Hause    
•    2008 Untersuchung von Energiemythen 
•    2009 Vergleich eines Hybridmotorrollers mit einem „normalen“ Motorroller    
•    2010 Wie könnte die Schule die Kraft der Sonne sinnvoll nutzen?    
•    2011 Bau von Solarautos - Welches fährt am schnellsten?    
•    2012 Umbau von zwei Fahrräder zu Pedelecs. Diese und ein gesponsertes Pedelec hat die  Schule im Alltagsbetrieb getestet und mit benzinbetriebenen Fahrzeugen verglichen.   
•    2013 Bau der Solarnachführung    
•    2014 Bau eines ein Windrades

"Der Traum" der Realschule im Feytal ist eine nachgeführte Solaranlage, die diese gern im Schulgarten errichten würde, mit der man den Hybrid-Mofaroller und die Ebikes aufladen könnte. Das gebaute Modell soll helfen, die Schulleitung, die Stadtverwaltung und Sponsoren von diesem "Traum" zu überzeugen.

Projektbeteiligte
•   Realschule im Feytal

Ansprechpartner
Realschule im Feytal
Peter Schick; Fachlehrer für Technik/Informatik/Physik
Feytalstraße 17
53894 Mechernich
Tel.: 02443 / 310190
E-Mail: realschule.mechernich@get-your-addresses-elsewhere.t-online.de

Internetpräsenz
www.realschule-mechernich.de