KlimaPark Rietberg

Standort
Die Stadt Rietberg, mit rund 30.000 Einwohnern, liegt im Kreis Gütersloh. Der Klimapark Rietberg befindet sich auf dem Gartenschaugelände zwischen den Stadtteilen Rietberg und Neuenkirchen.

Projektbeschreibung
Der Klimapark Rietberg ist in seiner Art einzigartig in Deutschland. Auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände der Stadt Rietberg entstand 2010/2011 als Teil des Nachnutzungskonzeptes ein modernes Informations- und Technologiezentrum für die vielfältigen Aspekte des Klimaschutzes. Auf über 17.000 qm wurde ein generationenübergreifender Ort geschaffen, bei dem Bürger sowie Touristen sensibilisiert und motiviert werden, sich mit dem Thema des Klimawandels auseinander zu setzen.

Wie funktioniert eine Photovoltaikanlage und was ist das Besondere an einer Geothermiebohrung? Welche Folgen bringt der Klimawandel mit sich und was kann ich dagegen tun? Auf diese und weitere Fragen gibt der Klimapark umfassende Antworten. Neben Informationen zum Klimawandel werden vor allem Techniken vorgestellt, wie Energieressourcen besser und nachhaltiger genutzt werden können. Der Klimapark setzt sich aus insgesamt 18 Projektpartnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Verwaltung und ihren jeweiligen Projektbeiträgen zusammen. Unter anderem werden Projektbeispiele und Musteranlagen zu den Themen Geothermie, Biogas, Sonnenenergie, Elektromobilität, Recycling, etc. vorgestellt. Dabei soll die komplexe Thematik der Erneuerbaren Energien anschaulich und leicht verständlich den Bürgern näher gebracht werden. Zu den Besonderheiten im Park gehört unter anderem ein begehbarer Biomassefermenter sowie ein Wohnhaus, das mittels einem im Boden eingelassenen Drehkranzes mit der Sonne mit "wandern" kann. Der Klimapark Rietberg beschränkt sich jedoch nicht nur auf Erneuerbare Energien sondern umfasst alle Aspekte des Klimaschutzes. Weitere Projektbausteine sind die Herstellung fruchtbaren Bodens nach dem Prinzip des Terra Preta oder der sogenannte Klimawald in dem Baumarten gezeigt werden, die langfristig besser mit den veränderten klimatischen Bedingungen zurecht kommen.

Der Klimapark Rietberg bietet somit einen Ort für Wissensvermittlung, Grundlagenbildung und Motivation der Bürger in Sachen Klimaschutz mit gleichzeitiger Verknüpfung zu Wissenschaft und Technik. 2013 wurde er als Ort des Fortschritts NRW und UN Dekade Projekt Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

Führungen durch den Klimapark können Sie unter folgender Nummer buchen: 05244/986-292

Ansprechpartner/Kontakt
Anika Hering
Bolzenmarkt 5
33397 Rietberg
05244/986-326
Anika.Hering@get-your-addresses-elsewhere.stadt-rietberg.de

Internetpräsenz
www.klimapark-rietberg.de