Carsharing in Östereich

Standort
Langenegg ist eine österreichische Gemeinde im Bundesland Vorarlberg, im Bezirk Bregenz. Aktuell bewohnen das Verwaltungsgebiet rund 1.100 Einwohner verteilt auf 389 Haushalte.

Projektbeschreibung
Langenegg ist Mitglied des österreichischen e5-Programms, welches bereits durch die e5-Beispielgemeinde Zwischenwasser als Gesamtkonzept innerhalb der überregionalen „Guten Beispiele“ auf diesem Portal abgebildet werden konnte.
e5 steht für Nachhaltigkeit und Energieeffizienz und ist ein Maßnahmenprogramm für energiebewusste sowie klimafreundliche Gemeinden und deren Bewohner.
In sechs Handlungsfeldern sind die Ziele und Maßnahmen Langeneggs im gemeindeeigenen Energie-Leitbild aufgeführt. Die Vision ist die kontinuierliche unabhängige Energie-Zukunft der Verwaltungseinheit. Im Folgenden möchten wir besonders die Maßnahmen der Gemeinde im Bereich der Mobilität exemplarisch vorstellen.
Eine allseits bekannte Problematik im Themenkomplex Mobilität in ländlichen Räumen ist u.a. der sogenannte Zweitwagen. Weit über 70 % der Kosten eines Automobils sind Fixkosten, außerdem verursacht ein Zweitwagen zusätzliche Emissionen, welche man in Langenegg durch einen Baustein aus dem e5-Programm reduzieren möchte.
Die Gemeinde bietet allen Bewohnern die Möglichkeit an, das sogenannte „Fifty“ - ein gemeindeeigenes Leihauto - zu mieten. Dieses steht zu den Allgemeinen Bedingungen zur Verfügung und kann Tagesweise gebucht werden.

               „Fifty heißt 50% heißt halbieren ...
               halb so viel Kosten
               halb so viel Schadstoffe
               halb so viel Parkplatz
               halb so viel Energieverbrauch
               halb so viel Ressourcen.“


Das gemeindeeigene Auto, ein Peugeot 106, wurde also mit dem Ziel angeschafft, zur Vermeidung von Zweitwagen und demnach nachhaltig zur Reduzierung von Emissionen beizutragen. Das „Fifty“ konnte zunächst telefonisch beim Gemeindeamt gebucht werden. Das Konzept sieht eine Grundgebühr je Fahrt (2 Euro) oder die Möglichkeit einer Jahresgebühr in Höhe von 20 Euro vor. Hinzu kommt eine Kilometergebühr in Abhängigkeit der gefahrenen Kilometer (von 20 Cent/km bis max. 30 Cent/km). Das „Fifty“ wird aber auch bei freien Kapazitäten von Gemeindeangestellten zur Erledigung der Dienstfahrten genutzt und führt so ebenfalls zu einer Ersparnis der kommunalen Ausgaben. Ebenfalls steht das Auto auch Betrieben für Dienstfahrten zur Verfügung. Das erste Car-Sharing Angebot „Fifty“ wurde rund 20 bis 25 mal pro Monat genutzt, das einer Laufleistung von etwa 16.000 km/Jahr entsprach. Das Fahrzeug wurde bei einer Laufleistung 95.000 km im weiteren Projektverlauf durch ein neueres Model Peugeot 107 (Benziner) ersetzt. Zusätzlich erfolgte die Anschaffung eines Elektroautos der Marke Peugeot, Modell „iOn“. Die Preise für die Anmietung der beiden Fahrzeuge liegen aktuell zwischen 29 und 43 Cent/km. Die Abfrage und Buchung erfolgt bequem über das Portal https://carusocarsharing.com/.
Durch diese Idee möchte die Gemeinde Vorbild sein und gleichzeitig die Bürger animieren auf die Anschaffung eines Zweitautos zu verzichten.  
Ein weiterer Baustein im Bereich Mobilität ist der Verleih von Elektrofahrrädern über die Gemeinde.

Energetisches Konzept
Als ein Baustein des e5-Programms wird im Bereich Mobilität die klimafreundliche Mobilität durch Fahrrad, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln ausgebaut.

eingesetzte Technologie

  • gemeindeeigene Leihautos/Car-Sharing „Fifty“ zur Reduzierung von Zweitfahrzeugen - Fahrzeuge: Peugeot 107 sowie ein Elektroauto Peugeot iOn
  • mehr als 10 elektrisch unterstützte Fahrräder - Pedelecs

Zeitablauf
2002: Anschaffung des ersten Leihfahrzeuges
2007: Austausch durch den Neukauf eines neuen „Fifty“-Leihwagens
2012: Erweiterung des Angebotes durch ein Elektrofahrzeug

Projektbeteiligte

  • e5-Gemeinde Langenegg
  • Energieinstitut Vorarlberg: e5-Gemeindebetreuung

Ansprechpartner/Kontakt
Gemeinde Langenegg - Mario Nussbaumer
Bach 127
A-6941 Langenegg
Tel.: +43 (0)5513 / 4101  19
E-Mail: energie(at)langenegg.at

Internetpräsenz
www.langenegg.at