Rothaarwind GmbH & Co. KG

Standort
Hilchenbach ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Siegen-Wittgenstein. Rund 15.000 Einwohner leben in den Ortsteilen Hilchenbachs.

Projektbeschreibung
Der Windpark in Hilchenbach im Rothaargebirge ist ein sogenannter Bürgerwindpark und wird durch die RothaarWind GmbH & Co. KG betrieben. Insgesamt konnten bis Ende 2007 fünf Windkraftanlagen der Firma Enercon Typ E-82 mit einer Leistung von jeweils 2 MW umgesetzt werden. Das gewählte Modell ist für Standorte mit mittleren Windverhältnissen optimiert und besitzt eine Nabenhöhe von 138 Metern. Die Gesamthöhe der verwendeten Anlagen beträgt rund 180 m und die fünf Anlagen stehen in einer Höhenlage des Rothaargebirges auf circa 600 m über NN.

Die Idee der Organisations- und Finanzierungsform als Bürgerwindpark erfolgte durch Günter Pulte. Aktuell verfügt die RothaarWind GmbH & Co. KG über insgesamt 88 Gesellschafter. Neben 87 Privatpersonen, überwiegend aus Hilchenbach und Umgebung, ist auch die Stadt Hilchenbach an der Gesellschaft beteiligt.

Die Planungsphase des Projektes erstreckte sich über mehr als sechs Jahre. In dieser Zeit wurden Gespräche mit Fachbehörden, Verwaltung, Beteiligungen, Änderungen des Flächennutzungsplanes etc. sowie Öffentlichkeitsarbeit betrieben, bevor es zu einer Umsetzung kommen konnte. Der Eigenkapitalanteil, welches die beteiligten Bürger als stimmberechtigte Anteile ab 3.000 Euro in die Gesellschaft einlegen, wird auf rund 2,8 Millionen Euro beziffert. Die für die Anlage dauerhaft gerodeten Waldflächen (1,5 Hektar) wurde durch Ausgleichsflächen (über 5 Hektar Fichtenbestand wurde flächig mit Buchen angereichert) nachhaltig entsprochen.

Seit 04/2009 konnte in Kooperation mit der RothaarWind GmbH, der Waldgenossenschaft und der Stadtverwaltung ein sogenannter „Windwanderweg“ eingerichtet werden, durch den die Besucher an verschiedenen Stationen über die Nutzung der Natur als Energielieferant informiert werden.

Energetisches Konzept
Nutzung der Windenergie auf exponierter Lage im Rothaargebirge in Hilchenbach in Form von fünf Windkraftanlagen in einem Waldschutzgebiet.

Eingesetzte Technologie:
•  5 Windkraftanlagen der Firma Enercon Typ E-82 (Narbenhöhe 138 m)
•  Leistung je Anlage 2 MW – Gesamtleistung 10 MW
•  Ertrag in Kilowattstunden: über 20 Mio. kWh
• Besonderheit: getriebeloses Konzept sowie neue Flügelgeometrie für einen höheren Wirkungsgrad und weniger Geräuschemissionen

Zeitverlauf
•   04/2007 Baubeginn
•   2008 Inbetriebnahme der Anlagen

Projektbeteiligte
•   Stadt Hilchenbach
•   RothaarWind GmbH & Co. KG

Ansprechpartner/Kontakt
Rothaarwind GmbH & Co. KG
Auf dem Einstuhl 19
57271 Hilchenbach

Tel.: 02764 / 7678
Fax: 02764 / 600401
E-Mail: info@get-your-addresses-elsewhere.rothaarwind.de

Günter Pulte
E-Mail: g.pulte@get-your-addresses-elsewhere.rothaarwind.de

Internetpräsenz
www.rothaarwind.de
www.hilchenbach.de