mobil4you im Hochsauerlandkreis und Kreis Soest

Standort
Das Projekt mobil4you ist ein Projekt des Hochsauerlandkreises und des Kreises Soest. Es wird in fünf ausgewählten Testräumen aktuell als Pilotprojekt durchgeführt. Die Testräume sind: Gemeinde Lipptal, Gemeinde Möhnesee, Stadt Sundern, Stadt Schmallenberg, Städte Winterberg/Medebach.

Projektbeschreibung
Das Projekt mobil4you stellt sich bereits seit 2009 die Frage: Wie kann Mobilität im ländlichen Raum langfristig sichergestellt werden?
Sinkende Fahrgastzahlen haben in den vergangenen Jahren zu einem deutlich reduzierten Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Südwestfalen geführt. Aufgrund des demographischen Wandels werden in Zukunft aber immer mehr Menschen in der Region auf den ÖPNV angewiesen sein.
Das Projekt mobil4you ist eine Qualitätsoffensive in den fünf ausgewählten Testräumen (siehe oben). Hier sollen Angebote ausgebaut und neu geschaffen werden. Der ÖPNV soll für die Menschen wieder attraktiver und die Wirtschaftlichkeit für die Betriebe durch höhere Fahrgastzahlen gewährleistet sein. Die fünf Referenzräume wurden aufgrund ihrer besonderen Anforderungen an den ÖPNV ausgesucht. Lippetal mit seiner verstreut liegenden Siedlungsstruktur hat eine andere Ausgangslage und Anforderungen als beispielsweise die Tourismus-Hochburg Winterberg. Zu den Maßnahmen gehören MobilitätsStationen, an denen unter anderem (Elektro-)Kleinfahrzeuge ausgeliehen werden können und die tariflich mit Bus und Bahn verknüpft sind, der Bau von Haltewunschtasten an abseits der Buslinien gelegenen Haltestellen sowie neue Fahrplanangebote wie die Seeroute und den Bördebus in Möhnesee oder Skibusse in Winterberg und Schmallenberg.

Maßnahmen
Gleichzeitig setzt das Projekt aber auch bei der Information der Bürgerinnen und Bürger an. Neben stationären Infoterminals ist in allen Referenzräumen auch der Einsatz von „MobilitätsPaten“ vorgesehen: Ansprechpartner vor Ort, die über die unterschiedlichen Angebote informieren und bei Fragen weiterhelfen.

Im Präsentationsjahr der REGIONALE 2013 werden die Projektbausteine öffentlichkeitswirksam präsentiert. Dabei werden folgende Angebote im Projekt mobil4you umgesetzt:

  • Anruf-BürgerBus (Schmallenberg): Das bereits bestehende BürgerBus-Angebot wird ausgeweitet und nach Bedarf gesteuert. Ziel ist, Reichweite und Auslastung zu verbessern
  • Seeroute (Möhnesee): Touristische Einrichtungen rund um den See und die in Körbecke geplante Mobilitätsstation werden durch eine Kleinbus-Linie miteinander verbunden. (Download: Informationsflyer Seeroute)
  • BördeLinie (Möhnesee): Die Gemeinde Möhnesee wird mit der Stadt Soest und der Gemeinde Bad Sassendorf mit einer durchgehenden Buslinie verbunden.
  • WinBus / MedeBus (Medebach, Winterberg): Ein Kleinbus erschließt die Kernorte von Medebach und Winterberg. Im Einsatz wird ein Fahrzeug mit Elektroantrieb sein.
  • SkiBus (Winterberg, Schmallenberg): Ein Pendelbus verbindet die Innenstadt mit Pisten, Gastbetrieben und dem Bahnhof. (Download: Informationsflyer SkiBus)
  • MobilitätsStationen (Möhnesee, Winterberg, Medebach): Verleih- und Aufladestationen für Elektro-Kleinfahrzeuge wie Pedelec, Scooter oder Segway, die als Ergänzung zum ÖPNV auf Kurzstrecken zum Einsatz kommen sollen.
  • Haltewunschtasten an Bushaltestellen (Lippetal): Fahrgäste an Haltestellen in kleinen Orten, die etwas abseits der Hauptlinie liegen, signalisieren dem Busfahrer per Knopfdruck ihren Mitfahrwunsch.
  • Informationsverbesserungen (alle Referenzräume)
  • MobilitätsPaten (alle Referenzräume); (Download: Informationsflyer Mobilitätspate)

Einige Maßnahmen werden zudem über ein Tarif-System miteinander verbunden: Kunden mit einem Abo-Ticket für ÖPNV sollen dann beispielsweise an den MobilitätsStationen Vergünstigungen und Zusatzleistungen erhalten.

Projekttbeteiligte
•    Hochsauerlandkreis
•    Kreis Soest
•    Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH
•    Deutsche Bahn Westfalenbus

Unterstützt durch:
•    Land Nordrhein Westfalen
•    Bezirksregierung Arnsberg
•    PGV Planungsgesellschaft Verkehr Hoppe & Co. GmbH

Ansprechpartner/Kontakt
Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH
Gregor Speer
Tel.: (02961) 970 – 241
Fax: (02961) 970 – 299
E-Mail: Gregor.Speer@get-your-addresses-elsewhere.rlg-online.de

Internetpräsenz
www.rlg-online.de/mobil4you.html