Erster Bauabschnitt der Sanierungsmaßnahmen geschafft - Wasserspielplatz kommt


Im Rahmen der "energieklugen Überlegungen" in Sohlbach und den anhaltenden Bemühungen bezüglich des Weihers, konnten mit Hilfe der Gelder der Stiftung "Gut für Netphen" im Dorfgemeinschaftshaus der erste Bauabschnitt schon fast abgeschlossen werden. Der Schützenverein beabsichtigt mit der Bezuschussung eine nachhaltige Sanierung und Nutzenoptimierung des Dorfgemeinschafts- und Schützenhauses in Sohlbach. Die neuen große Außentüre ist montiert und die letzten Restarbeiten werden erledigt. Die Modernisierung der Heizungsanlage beginnt Mitte September. Weitere Effizienzmaßnahmen sind geplant.

Bereits vor einigen Wochen wurden alle Sohlbacher, vor allem die jungen Eltern, zu einer kleinen Info-Veranstaltung eingeladen. Hier konnte die Planung für den neuen "Wasser und Erlebnisspielplatz" vorgestellt werden. Auch der große Anteil an Eigenleistung schreckte niemand ab und so wurde gemeinschaftlich beschlossen, dass Anfang September mit den Arbeiten begonnen werden soll.

Den Bau der Spielgeräte, die teilweise in Eigenleistung hergestellt werden, wurden von der Dorfgemeinschaft für den Winter vorgeplant. Die Bepflanzung soll noch im Herbst erfolgen. Ziel ist es den Spielplatz im Frühjahr nächstes Jahr in Betrieb zu nehmen.

Die FWU der Universität Siegen unterstützt seit einiger Zeit die Dorfgemeinschaft dabei, ein Anschauungswasserrad am Auslauf der Wassertretbeckens zu entwickeln. Dieses produziert eine kleinst Menge an Strom. Mittels Laderegler und einen Akku kann der erzeugte Strom gespeichert werden. Sobald die Anlage läuft, werden verschiedene Verbrauchern getestet. Ziel ist eine erste Lehrtafel zu den Erneuerbaren Energien.

09.08.2016


11.08.2016
LOD