Das neue EEG 2017- Was ändert sich?


Die folgende Meldung der EnergieAgentur.NRW berichtet über die Änderungen des EEG 2017:

Am 8. Juli 2016 wurde die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) verabschiedet, die am 1. Januar 2017 in Kraft treten wird. Eine der gravierendste Änderung ist, dass die Förderhöhe für die meisten Erneuerbare-Energie-Anlagen zukünftig über Ausschreibungen festgelegt werden soll und nicht mehr wie bisher über feste Vergütungssätze. Ein Fachbeitrag der EnergieAgentur.NRW beleuchtet die wichtigsten Neuerungen in den Bereichen Wind, Photovoltaik und Biomasse.

Hier geht es zum Fachbeitrag der EnergieAgentur.NRW.

 

 

 


29.07.2016
LOD